Dokumentationen der Angst

Was ist hier los? Das frage ich mich immer öfter beim Anschauen von Dokumentationen.

Vielleicht ist es mir auch nur früher nicht aufgefallen. Ich sehe gerne Dokumentationen von Städten, Regionen, Ländern. Nun habe ich festgestellt, während ich mich auf Landschaften/Pflanzen freute, dass zunehmend  Tiere gezeigt werden und von Tieren die Rede ist, die dort gefährlich sind und/oder Krankheiten verbreiten und anderen Gefahren. Das zum Überfluss en detail.

Diese Negativität und Angsmacherei nehmen mir langsam die Lust, das noch anzusehen. Jede Schönheit tritt in den Hintergrund, die Wertigkeit ist völlig verschoben hin zu allgegenwärtiger Lebensgefahr. Das brauch ich nicht.

2 Gedanken zu “Dokumentationen der Angst

  1. Angst macht die Menschen manipulierbar. Senationsgier wird dadurch gefördert. Zwei Tage wurde von Bakterien in der Ostsee berichtet, an denen in diesem Jahr immerhin schon eine alte Immunschwäche und vielen Grunderkrankungen gestorben sein soll. Immerhin eine Person von zig Millionen, die in diesem Jahr schon in der Ostsee gebadet haben!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s