Wilde Ecken

Hier ein paar Fotos von wilden Ecken in meinem großen Garten. Die ersten Champignons sind auch schon da. Der Apfelbaum wurde vor zwei Jahren von einem Sturm fast vollständig aus dem Boden gerissen und hat sich am Dach der Garage angelehnt. Er blüht und trägt immer weiter und ist außerdem eine Freude für einen kleinen Jungen, der oft vorbeikommt und ihn immer wieder neu bestaunt.

IMG_20190617_122157.jpg
dav
IMG_20190617_122054.jpg
dav
IMG_20190616_161505.jpg
dav
IMG_20190617_122818.jpg
dav
IMG_20190617_122417.jpg
dav
IMG_20190617_122954.jpg
dav
IMG_20190617_122313.jpg
dav

10 Gedanken zu “Wilde Ecken

      1. Mein Schrebergarten hat 400qm, leider ein reiner Sonnengarten.
        Bei Hitze nicht auszuhalten.
        Am Haus haben wir einen Parkähnlichen Gemeinschaftsgarten.
        Dort kann man es unter den Bäumen gut aushalten.

        Gefällt 1 Person

      2. Das hört sich gut an, wenn man schalten und walten darf.
        Bis auf den Wald.
        Ich kannte mal jemanden der am Wald wohnte.
        Die Mücken waren riesig und grausam. 😬
        Und da mich die Viecher lieben, würde ich ungern an einem Wald wohnen wollen.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s