Traumheilung

Der jüngste Sohn, der als einziger mit umgezogen war in das Hexenhäuschen, das so friedvoll und idyllisch war, hatte uns die meisten Sorgen bereitet. Wir befürchteten, der Wegzug/Verlust könne ihm den nächsten Schlag versetzen. Doch nichts da!

Nach ein paar Tagen erzählte er von seinem Traum:

Es war Nacht, er befand sich allein mit der Schwester im alten Haus. Plötzlich kamen fremde Autos und Männer, brachen die Tür auf, schrien und schossen. Er packte sich die Schwester, sprang mit ihr aus dem Fenster, stieg am Feldweg in ein Auto und raste durch die Straßen aus dem Ort hinaus.  „Wir fahren nach Hause. Jetzt wird alles gut.“, hatte er zu ihr gesagt. Dann kamen sie am Hexenhaus an, er nahm sie mit in sein Zimmer und war in Sicherheit.

Er erinnerte sich noch an ein ungeheures Glücksgefühl, das er lange nicht mehr verspürt hatte.

5 Gedanken zu “Traumheilung

  1. Das Unterbewusstsein ist schon eine clevere Einrichtung. Schön, dass er so die wohl wirklich körperlich empfundene Bedrohung loswerden konnte.
    Was du in deinem vorherigen Beitrag über das Haus geschrieben hast, hat mich sehr beschäftigt. Ein Haus, das seine Bewohner praktisch rausekelt, als ob das Leid selbst den Mauern zu viel geworden ist. Ich möchte jetzt hier nicht esoterisch rüberkommen, aber manchmal habe ich das Gefühl, als würden unbelebte Dinge solche Energien speichern. Das alte Haus, in dem ich wohne, musste mühsam „sauber“ gewohnt werden. Einige Zimmer wollte mein jüngster Sohn lange nicht betreten und auch ich hielt mich nicht gerne alleine dort auf. Das verschwand mit der Zeit (bis auf ein Zimmer, quasi unser Sorgenkind). Aber auch das wird noch einmal gründlich renoviert werden, vielleicht wird es dann besser.
    Lieben Gruß
    Alice

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s