Umfragen

Es  gibt mal wieder Zukunfts-Umfragen.

Ich erinnere mich an eine große bundesweite Umfrage vor der letzten Bundestagswahl mit der Überschrift : In was für einer Welt willst du leben? Es war so aufgemacht, als erwarte man echte Antworten, um die Zukunft zu gestalten. Da war ich natürlich dabei.

Fünf mal habe ich es probiert. Jedes Mal wurde ich nach meinem vierten Punkt rausgeschmissen. Alles wohl viel zu sozial, anstrengend und somit unerwünscht.

Selbst Meinungsforschungsinstitute gaben mir entschuldigend zu verstehen – spätestens nach der dritten Antwort – ich sei wohl die falsche Zielgruppe, der Anruf sei ein Versehen gewesen.

Auch Interviews erscheinen da nicht viel besser. Durch Überschrift, gefärbte Zwischensätze, Kürzungen, Wortumkehr bleibt von dem, was man ausdrücken wollte, oft kaum noch etwas übrig.

Wenn du willst, dass deine Meinungen von der Öffentlichkeit zur Kenntnis genommen werden, bleibt wohl nur youtube.

4 Gedanken zu “Umfragen

    1. Auch da bist du nicht frei in der Gestaltung deiner Worte, denn es steht immer ein erwünschtes Ergebnis hinter dem Format. Bei nicht so erwünschten Antworten wird oft gefragt:Aber denken Sie nicht auch, dass….
      Ich hatte nach dem Nele-Buch auch mal eine Anfrage. Obwohl ich nicht in der Öffentlichkeit als Person stehen will, hätte ich es getan, wenn es zur Bekanntheit der Erkrankung beigetragen hätte. Als man mir jedoch sagte, dass ich hauptsächlich über die Auswirkungen auf die Beziehung sprechen sollte, hab ich abgelehnt.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s