Das richtige Wahlalter?

Es soll mal wieder über das richtige Wahlalter diskutiert werden, hörte ich gestern Abend. Unwillkürlich brach ich in Lachen aus.

Gab es nicht vor Kurzem noch einen starken Wunsch danach, Sechzehnjährige wählen zu lassen, obwohl man selbst Achtzehnjährigen keine Urteilsfähigkeit zutraut, wird es wohl dieses Mal den Versuch von CDU und SPD geben, das Wahlalter auf 31 Jahre hochzusetzen.

19 Gedanken zu “Das richtige Wahlalter?

  1. Meine Jungs haben ab Grundschule gewählt. Es geht aber mehr darum zu lernen, dass man eine gesellschaftliche Verantwortung hat und wichtig ist. Die Wahl einer Partei geht erst einmal politisches Wissen voraus.

    Gefällt 2 Personen

      1. Eben……ich diskutiere immer noch häufig mit meinen Kids, nur hat sich die Gewichtung geändert. Jetzt erklären sie mir vieles.

        Gefällt 1 Person

      2. Ich gehe meine sehr häufig besuchen. Irgendwie geht für mich auf Dauer nur Skype und co etwas verloren. Aber auf jeden Fall besser als gar nix.

        Gefällt 1 Person

      3. Nun ja, da ein Großteil meiner Nachkommen in Neuseeland lebt, einer in Portugal, ist das mit dem Besuchen nicht so häufig möglich. Den Jüngsten und die Tochter seh ich schon öfter. Die kommenlieber zu mir wegen des großen Gartens.
        Nach dem Skypen geht es mir meist nicht so toll, weil mir dadurch die Entfernung bewusster ist als bei mails. Außerdem jammern sie immer, weil wir bei Familienfesten selten dabei sind. Gerade die Enkel machen sehr deutlich, dass wir ihnen fehlen.

        Gefällt 2 Personen

      4. Genau das Gefühl kenne ich auch nach dem Skypen. Meine Kids leben in den Niederlanden und Irland. Wollen aber auch weiter weg.
        Ich weiß genau, wie es dir geht!

        Gefällt 1 Person

    1. Und anstatt sich mit den offensichtlichen Problemen auseinander zu setzen, echte Alternativen anzubieten, und die Politik zu ändern, wird lieber versucht, die Meinungsfreiheit einzuschränken und nachgewiesene Wahrheiten zu unterdrücken. Als vor Jahren bekannte Schauspieler sich für etablierte Parteien öffentlich aussprachen, hat das niemanden gestört. Diese gesamte satte, selbstzufriedene obere Riege gehört bis auf wenige, die der Bevölkerung nicht geschadet haben, ausgetauscht.

      Gefällt 5 Personen

      1. So ähnlich sah es hier auch aus.
        Darüber wurden späße gemacht.
        Daran merkt man dass in diesem Alter die Ernsthaftigkeit für die Wahl noch fehlt.

        Gefällt 1 Person

      2. Nicht unbedingt.
        Bei uns haben sich viele Kids abgesprochen was sie gemeinsam wählen sollen. Da haben sie etwas lustiges im Netz gesehen und deswegen eine Wahl getroffen.

        Gefällt 2 Personen

      3. „Die jüngeren werden eben noch sehr von den Elternhäusern beeinflusst. In Wolgast ist die AfD jetzt wohl stärkste Partei im Stadtparlament 😱“

        Tausendmal „Mea culpa“, ich konnte meine Finger nicht bändigen:

        Vielleicht sollten wir ausnahmsweise mal richtig untolerant sein und Elternhäuser“ ganz verbieten…?!!!

        oder habe ich da etwas falsch in meine Logik verstanden, werte Hedwig.
        Bin jedoch gespannt, welche Lösung du in petto hast? Es gibt ja ein paar tolle Beispiele aus der Geschichte….

        Radikale ex-sozi und doch Revoluzzer Grüße,
        Raffa.

        Gefällt 1 Person

      4. Ja, die AfD ist in Wolgast stärkste Partei, ich kann es kaum fassen, aber ich glaube auch, dass nicht alle AfD-Abgeordnete total rechts sind. Zumindestens einen kenne ich persönlich. Nun müssen die Abgeordneten eben auch zeigen, ob sie zur Sacharbeit bereitu nd tauglich sind. Auch die anderen Abgeordneten müssen sich gesprächsbereit zeigen. Witzig finde ich, dass ein Einzelbewerber, der von den Linken schon vor längerer Zeit rausgeschmissen wurde, weil er die Meinung vertrat, dass man mit der AfD reden muss, wenn so viel Wähler ihnen ihre Stimme gegeben haben, nun so viele Stimmen bekam, dass er zwei Sitze im Stadtparlament hat. Ich weißaber nun nicht, ob seine Stimme auch doppelt zählt.

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s