Aus der Zeit gefallen

bin ich heute Nachmittag im Wortsinne.

Nach Stunden am Laptop, Widersprüche/Anträge an FA schreiben, Anträge für Beihilfe und Krankenkasse ausfüllen, kopieren, nach plötzlichen Eingebungen weiter nach  Feinheiten/Spitzfindigkeiten im Steuerrecht recherchieren war ich leer.

Da die Sonne sich zeigte, ging ich in den Garten. Zupfte ich zuerst noch ein wenig herum, konzentrierte ich mich zunehmend auf erste zarte Blüten und vertiefte mich darin. Alle Gedanken lösten sich auf, ebenso jede Form der Wahrnehmung, und auf einmal waren über zwei Stunden vergangen. Eigentlich waren sie ganz weg und unbedeutend. Frisch, befreit und ruhig mache ich jetzt weiter mit meinen Vorhaben.

Und wie immer nach solchen Zuständen, auch wenn ich woanders bin anstatt ganz fort, spüre ich ein Lächeln auf meinem Gesicht.

8 Gedanken zu “Aus der Zeit gefallen

  1. „Alle Gedanken lösten sich auf, ebenso jede Form der Wahrnehmung, und auf einmal waren über zwei Stunden vergangen.“ „So ist sie, ganz einfach, die sognt. „Soheit“ …. (nur ein Wort) aber, das ist es! Es liegt uns näher als der eigene Herzschlag ….

    Gefällt 4 Personen

Schreibe eine Antwort zu bodyguard4you Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s