Anmaßung

Ein Mann hat von seinem Großvater einen Herrenring geerbt, den er seit einigen Jahren schon in Ehren hält. Seine Lebensgefährtin? verlangt – verlangt! -, dass er den Ring verkauft. Mindestens  1.000,-€ soll er dafür mitbringen. Dann erhält er 10% davon.

Der Mann bekommt nur 900,-€ für diesen Ring. Sein Abschlusswort: So, nun kriege ich gar nichts davon. Und nein, es klang nicht nach Ironie.

So jemand ist keine Gefährtin. Ich würde das Gemeinschaftsprojekt abbrechen – bevor ich das Geld abgebe. Letzten Satz sprach ich laut aus. Hätt ich vielleicht lassen sollen, aber ich war so sauer.

 

7 Gedanken zu “Anmaßung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s