Hautfarbe

Meine geliebte Nichte, eigentlich Tochter meiner Cousine – aber sei`s drum – hat mich gestern mit Ihrer Tochter besucht. Sie ist meinem Herzen so nah wie meine Kinder, schließlich haben wir Jahre zusammengewohnt als Alleinerziehende, meine Cousine, ich und die Kinder. Ein Modell, das ich nur empfehlen kann.

Ein- bis zweimal pro Woche kommt sie mit ihrer Tochter und wir machen die Wochenthemen des unterrichts zusammen. Dabei bleibt immer noch genügend Zeit zum Kaffee trinken und unterhalten.

Meine Nichte ist ebenfalls aus Sri Lanka adoptiert.  Nicht unwichtig für das Verständnis der Geschichte. Sie erzählte mir nun eine Begebenheit aus der Waldgruppe, die sie als Erzieherin leitet. Es regnete, die Kinder befanden sich im Bauwagen und malten. Ein Kind hatte eine Gruppe Menschen gemalt und ihnen farbenfrohe Kleidung verpasst. Nur die Arme und das Gesicht waren noch weiß. Die folgende Frage ging an sie:

– Welche Farbe nehm ich für die Arme?

– Nimm Hautfarbe, die ist auch im Kasten.

– Das Kind griff nach einem hellen Braun.

– Aber nein! Das ist falsch. Das ist keine Hautfarbe.

Das Kind sah sie lange zweifelnd an und verstand nichts mehr. Da erst begriff sie, wie gepolt man oft ist, ohne es zu bemerken.

3 Gedanken zu “Hautfarbe

  1. Die sogenannten Weißen und ihre Hautfarbe
    Das is wirklich zum Schreien komisch …
    Was sind wir denn nun ?
    Weiß ja wohl nicht
    Rosa … na ja … manche 😉
    Beige triffts noch am ehesten … aber wer will schon beige sein 🙄
    Und so nennt man es dann Hautfarbe
    😆😆😆😆😆

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s