Abschied – theoretisch

Gestern war meine zweite Verabschiedung in der Schule. Eineinhalb Jahre habe ich nach der Pensionierung als Angestellte weiter unterrichtet. Bevor ich ging, wurde schon gefragt, ob ich in der kommenden Woche als mobile Vertretung eine Klasse unterrichten könne. Habe gebeten, mich erst in zwei, drei Wochen wieder zu fragen, um erstmal Luft zu holen. Fünf Kolleginnen sind krank – ich auch. Pünktlich zum Austritt. Husten, Schnupfen, Fieber.

Meine Mutter hat es auch übel erwischt. Mein Mann ist gerade auf dem Weg ins Krankenhaus mit ihr – Verdacht auf Lungenentzündung.

Und hier noch etwas Schönes. Gestern Morgen ein wunderbarer Sonnenaufgang, vom Klassenzimmer aus fotografiert. Die Kinder waren auch ganz verzaubert von diesem Anblick.

Sonnenaufgang heute habe ich verschlafen.

IMG_20190131_081531.jpg
dav

 

5 Gedanken zu “Abschied – theoretisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s