Starke Woche

Anstrengend, aber reich an Erkenntnis.

Seit Mittwoch war ich wieder in der Schule. Nun hatte ich wieder beide Hauptaspekte: Die Kinder und meine Mutter. Unterricht war schön und zehrend zugleich, obwohl ich perfekt vertreten worden war  und einiges von zu Hause aus organisieren konnte. Jetzt sind noch zwei Arbeiten zu korrigieren, Förderpläne zu schreiben. Ich bin gerne mit meinen Kollegen zusammen, wir haben auch viel Spaß. Dennoch: am 1. Februar bin ich raus mit meiner Vollzeitstelle, mache nur noch Vertretung. Erleichterung – nur noch eine einzige Arbeit zu schreiben – keine Förderpläne mehr – keine Elternmails, Elterngespräche – und ein bisschen mehr ich.

Ich bin anfälliger als früher, das akzeptiere ich nicht. Also muss ich was ändern bei mir. Meine Mutter wird immer schwächer, hilfloser, verwirrter. Das dauert mich sehr und belastet mich. Wenn ich ihr Haus verlasse, dreht sich alles in meinem Kopf, bin ich erst einmal erledigt.  Klar ist auch, besser wird es nicht mehr. Ich bin für sie da, körperlich, tröstend, ohne zu beschönigen, am Telefon erklärend, beruhigend – auch nachts. Das ist jetzt einmal so. Fertig?

Nein, nicht fertig! Anteilnahme und Unterstützung – ja. Mitleiden – nein. Ich habe ein eigenes  Leben. Da gibt es Freude und Genuss, Glück und Zufriedenheit. Dafür muss ich mich nicht schuldig fühlen. Das Leben meiner Mutter ist ein anderes, das meines nicht mehr überlagern, mir den Raum nicht mehr nehmen darf. Nur so kann ich gesund bleiben. Die Verantwortung für diese Distanz trage ich. Mach ich – erleichtert mich – gibt Hoffnung – Vorfreude auf die Zukunft.

Jetzt fertig!

11 Gedanken zu “Starke Woche

  1. Ich kenne (und schätze) dich nur durch deine Texte, welche mir vermitteln, dass du mit Herz und Blut Lehrerin bist und daher bin ich schon sehr gespannt ab März (?) zu lesen, wie es dir ohne deine Vollzeitstelle geht….
    Bis dahin erstmal alles Gute dir, deiner Mutter, dem kompletten Drumherum – und lass dich nicht von diesem, deinem Weg abbringen! 🙂

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s