Die Diagnose — tilak

Ich fände es schön, wenn einige meiner Leser tilak ein wenig Unterstützung  geben könnten. Danke.

 

Gestern um 14 Uhr hatte ich das Diagnose Gespräch im Autismus Zentrum Wien. Es dauerte 1,5 Stunden und irgendwie schwirrt mir seitdem der Kopf. Mein Sohn ist autistisch, es wurde das Asperger Syndrom diagnostiziert. Autismus-Spektrum-Störung und Asperger Syndrom steht auf dem Befund, diese Diagnose wird meinen Sohn, da genetisch bedingt und nicht heilbar, nun für […]

über Die Diagnose — tilak

34 Gedanken zu “Die Diagnose — tilak

  1. Unser Alltag ist gar nicht so schlimm, ich merke, dass ich seit Jahren automatisch Strategien entwickelt habe, ohne, dass es mir bewusst war.
    Zur Tochter sage ich: Rebecca, Schlafenszeit!
    Bei Raphael heißt das: Raphi, Schlafenszeit, Klo, Zähne putzen, Pyjama anziehen und ins Bett.

    Gefällt mir

      1. Ich habe bereits geantwortet, allerdings direkt unter ihrem Beitrag. Nur kurz wegen fehlendem Zeitfenster, aber sie kann sich ja melden, wenn sie an weiteren, bzw. konkreteren Infos interessiert ist….
        Ich bin allerdings jetzt erstmal raus. winks <—-

        Gefällt 1 Person

      1. Ich habe immer gesagt: Mein Kind ist nicht krank, er ist anders.
        Talente hat wirklich jeder, das stimmt. Nur manche finden es einfacher in das Offensichtliche zu stochern als mal richtig hinzusehen.

        Gefällt 2 Personen

    1. Durch seine altkluge Art, seine gewählte manchmal umständliche Ausdrucksweise und sein ständiges Gequatsche fällt es ihm schwer Freunde zu finden, v.a. Gleichaltrige, weil die ihn schräg finden. Mit Erwachsenen kommt er super zurecht. In der Schule ist er so auffällig, weil ihn die vielen Kinder, der Lärm und der Zwang überfordern.

      Gefällt 1 Person

      1. Nati, ich hatte Riesen Glück, dass er so bemühte Lehrerinnen hat, die echt alle Hebel in Bewegung gesetzt haben, damit er klar kommt. Sie waren auch die Ersten, die ich vorgestern nach der Diagnose angerufen habe. Die eine hat fast geweint und gemeint: endlich können wir ihm helfen, dass er nicht so leidet und sein Potential voll ausschöpfen kann

        Gefällt 2 Personen

      2. Da hast du wirklich Glück, besser gesagt ihr. Mein Sohn wurde leider nicht so behandelt. Die Lehrerin hat sogar mit einem Schulwechsel gedroht. Erst als wir bei einer Psychologin waren und sie den Verdacht entkräftet hat, hat sie Ruhe gegeben. Aber da war der Schaden schon anngerichtet.

        Gefällt 1 Person

      3. Nicht jeder macht sich die Mühe.
        Meiner hatte leider immer Pech mit den Lehrern. Dadurch hat seine Freude am Lernen auch gelitten. Nächstes Jahr ist er fertig und er freut sich darauf die Schule endlich hinter sich zu haben.
        Es kann viel versaut werden, egal wie sehr man sich als Eltern auch bemüht.

        Gefällt 1 Person

      4. Ich musste mir von der Kindergärtnerin anhören, nachdem der Jüngste dort rein kam und er völlig anders ist, ‚Das hätte ich nie gedacht‘.
        Da hab ich sie gefragt ‚was sie denn denkt was wir für welche wären?‘ Da hat sie nur beschämt zur Seite geschaut. Als ob wir Assis wären oder so. Viele schließen direkt auf ein schlechtes zuhause, nur weil jemand anders ist als die Mehrheit.

        Gefällt 1 Person

      5. Nicht nur Lehrer können falsch reagieren, auch Eltern. Unsere Lehrerin hat sich bei MIR für die Mithilfe bedankt und ich voll verlegen, naja, es geht um meinen Sohn. Dann sagt sie, was denken sie wieviele Eltern bei sowas abwinken und sagen, Danke, den Blödsinn brauch ich nicht,…

        Gefällt 1 Person

      1. Ist manchmal allerdings schwierig, auch die vielen tollen Seiten zu sehen, wenn der Alltag mal wieder anstrengend ist und alle Welt immer nur nach den „Problemen“ fragt.
        Ich finde es viel wichtiger, das Eltern endlich nach den Stärken gefragt werden und nicht nur nach den Schwierigkeiten.
        Sicher, das Kind ist anstrengend, und? Es ist Kind und hat sicher mehr tolle Seiten und Eigenschaften, als „schlimme“.

        Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s