Was ich brauche – was ich will

Seit gestern bin ich zurück, erholt, ausgeruht. Es war schön, erlebnisreich und total lustig.

Heute Morgen dann Nachrichten gesehen. Hat die Frage aufgeworfen, ob ich auch zufrieden bin. Nö. Was ich da sehe, erscheint mir immer kranker, kurzsichtig, unmenschlich, teils durchgeknallt, völlig vorbei an Ursachen.  Also ich für mich bin schon zufrieden. Aber das reicht mir nicht durchgehend für die innere Ruhe. Es arbeitet.

Für mich brauche und will ich Tirol – nicht als Urlaub – für immer. Sonst? Dass es meinen Kindern gut geht. Wenn ich solchen Luxus genieße wie einfach mal essen gehen, mir einen Rock zu kaufen, um den ich seit Monaten herumgeschlichen bin, Neues zu sehen, so habe ich kein schlechtes Gewissen. Denn ich fühle mich durchaus berechtigt, ab und zu aufzutanken. Eher bin ich dankbar und demütig. Doch etwas vergesse ich dabei nicht: wie vielen Menschen es ohne eigene Schuld sehr schlecht geht.

Ich will es auch gar nicht vergessen.

Ich will meine Freude und meinen Genuss auch für andere, will möglichst vielen Freude bringen. Außer denen, die ich abartig blöd finde. Da bin ich dann schon mal giftig, was ich mir auch durchaus zugestehe. Voll die Hex halt.

Ich will, dass endlich mal einer, dem zugehört wird, der Einfluss hat, laut ausspricht, dass die Kriege und Ausbeutungen aufhören müssen, um keine weiteren Menschen zur Flucht zu zwingen. Dass schnell und sorgfältig gearbeitet wird, damit die bereits Vertriebenen zu ihrem Recht und einem Mindestmaß an Sicherheit kommen. Dass Grenzen nicht geschlossen werden und wir uns einigeln, die Verantwortung für die herrschenden Zustände nicht einfach beiseite geschoben wird.

Ich will, dass jeder Mensch gilt und es nicht egal ist, wenn „unproduktive Personen“ zugrunde gehen.

Und ich brauche die Gewissheit, dass ich mit meiner Unterstützung, meinem Schreiben und meiner Arbeit manchmal Not lindern, helfen kann. Auch deshalb habe ich z. B. meinen Vertrag an der Schule noch einmal verlängert.

Und weil das alles ziemlich anstrengend ist, brauche ich ab und zu eine kleine Auszeit. So!

 

 

 

3 Gedanken zu “Was ich brauche – was ich will

  1. „Ich will, dass endlich mal einer, dem zugehört wird, der Einfluss hat, laut ausspricht, dass die Kriege und Ausbeutungen aufhören müssen, um keine weiteren Menschen zur Flucht zu zwingen. Dass schnell und sorgfältig gearbeitet wird, damit die bereits Vertriebenen zu ihrem Recht und einem Mindestmaß an Sicherheit kommen. Dass Grenzen nicht geschlossen werden und wir uns einigeln, die Verantwortung für die herrschenden Zustände nicht einfach beiseite geschoben wird.“
    Das hast du ganz wunderbar und mit aller notwendigen Leidenschaft auf den Punkt gebracht! Ich würde noch anfügen, dass ich will, dass die Menschen endlich mal aufhören, darüber zu lamentieren, warum das nicht geht und „man“ nicht jeden retten kann und „wir“ auch an „uns“ denken müssen. Wenn es wirklich gewollt wäre, die Probleme zu verändern, dann ginge das auch.
    LG, Ruby

    Gefällt 1 Person

  2. Ich kann Dich gut verstehen, liebeCaro, aber die gegenwärtige Situation in Deutschland ist für mich beängstigend. Fluchtursachen vermeiden und damit auch Kriege würde ja wohl vor allem bei Konzernen anfangen, die mit ihrer Profitgier die Wirtschaft in Afrika kaputt machen und damit Fluchtursachen schaffen. Und Waffenexporte….Brauchen wir überhaupt so eine mächtige Waffenindustrie in Deutschland? Klar, hängen Arbeitsplatze dran und wahrscheinlich sahnt der deutsche Staat da ordentlich steuern ab.
    Dass Du Deinen Vertrag mit der Schule nochmals verlängert hast, finde ich beachtlich. Ich war sooo froh, dass ich nicht mehr zur Arbeit fahren konnte, allerdings war meine Arbeit zunehmend unerfreulicher geworden…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s