Ein (Schul) Tag mit mir und die Sache mit der Schafsleber.

Der Beitrag stammt von Pauline, die ein Auslandsjahr in Island absolviert. Neben diesem hier gibt es noch einige andere, die all jene interessieren könnten, die auch eine Vorliebe für Island haben.

Diese Schilderung entspricht sehr stark den Berichten meiner Enkelin aus Neuseeland. So stelle ich mir Schule vor, die Freude macht, motiviert und wo echtes Lernen gelingt.

Mein Island-Auslandsjahr

Hi, da so viele gefragt haben, wie es mir hier in der Schule geht und wie es mit meinem isländisch läuft, habe ich mir gedacht, ich schreibe mal so eine Art ,,Tageslogbuch“ über einen ganz normalen Tag. Ich habe mir den Montag ausgesucht.
7:21 Mein Wecker klingelt und ich springe super gut gelaunt aus meinem Bett und freue mich auf die Schule. (Nein natürlich nicht, aber irgendwie quäl ich mich halt aus meinem Bett:D)

8:13 Ich treffe mich mit meiner Freundin Elísa an der Straßenecke und wir laufen zusammen zur Schule. Wir nehmen jeden Tag einen anderen Schulweg. Elísa ist auch bei mir im Bergungsteam und wir unterhalten uns über das letzte Training.

8:28 Wir kommen an der Schule an und müssen uns auch schon voneinander trennen, denn die erste Stunde ist Wahlunterricht. Elísa hat ,,bío og prjón“ (Kino und Stricken, man schaut halt Filme und strickt dabei), ich habe…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.122 weitere Wörter

9 Gedanken zu “Ein (Schul) Tag mit mir und die Sache mit der Schafsleber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s