Beste Freundin

Meine beste Freundin wohnt nur etwa 20 km von mir entfernt. Wir haben zusammen Urlaub gemacht, Tarotkarten gelegt, Gedanken geteilt, sind gewandert, haben uns gestützt in schweren Zeiten, sie hat mich begleitet durch Krankheit und Tod unserer Tochter – damals.

Zum letzten Mal haben wir uns gesehen im April diesen Jahres. Nein, es ist nichts vorgefallen zwischen uns. Heute sahen wir uns auf einer Konferenz. Wir fielen uns in die Arme und sie sagte: „Ich  hab dich wirklich lieb. Aber ich schaffe es nicht in den nächsten vier Wochen, dich zu treffen. Und es gäbe so  viel zu erzählen.  Ist das nicht traurig?“ Ja, ist es. Ich würde es ja auch kaum schaffen.

Wir haben beide je eine verwitwete pflegebedürftige Mutter, um die wir uns allein kümmern und diese Mütter wohnen in entgegensetzten Richtungen. Meist sind wir am Ende eines Tages zu erschöpft, um noch zu telefonieren.  Denn es gibt noch Garten, Hund, eine Katze mit Diabetes, einen Ehemann in Rente, die Schule, Enkel usw.

Wir dachten, sobald die Kinder aus dem Gröbsten raus sind, hätten wir mehr Zeit füreinander. Nun kam es anders. Aber unsere Freundschaft hat immer noch den Wert, den sie immer hatte. Nachdem wir noch schnell einen Kaffee zusammen tranken und  die wichtigsten Informationen in Stichwörtern teilten, verabschiedeten wir uns. Für wie lange steht in den Sternen.

 

11 Gedanken zu “Beste Freundin

  1. Eine beste Freundin ist etwas super tolles. Ich habe leider keiner mehr. Meine wohnte mir genau gegenüber…da wohnt sie noch…aber mit dem Tod meiner, sehr schwierigen, bösartigen, Mutter, kamen die Vorwürfe. Am härtesten traf mich, als sie mir indirekt unterstellte, für den Tod meiner Mutter verantwortlich zu sein. 😦 Sie sagte: du hättest eher mit ihr zum Arzt gehen müssen, dann würde sie noch leben.
    Das hat mich so tief getroffen, dass ich eine Freundschaftspause erbeten habe. Sie hatte kein Verständis, sieht mich seitdem nicht mehr an, spricht kein Wort.

    Mein Glück ist, dass ich noch einen besten Freund habe. Mit ihm kann ich über alles reden, wir fangen uns auf, wenn wir nicht weiter wissen und er ist auch mit meinem Mann befreundet. Da paßt alles.

    Gefällt 1 Person

  2. Es ist wunderbar eine BESTE FREUNDIN zu haben. Da spielt die Entfernung überhaupt keine Rolle. Dank der heutigen Technik kann der Kontakt aufrecht erhalten werden, doch es geht nichts über ein persönliches Treffen.
    Eine BESTE FREUNDIN sollte jede Frau haben!

    Lieben Gruß

    Gefällt 2 Personen

    1. Es stimmt. Unsere Treffen sind immer sehr intensiv bis ausufernd – auf eine befreiende Art. Eigentlich spielen bei echter Freundschaft weder Zeit noch Raum eine Rolle. Allerdings wird ein gewisser Mangel zuweilen stärker empfunden, wenn er nicht auf großen Entfernungen beruht.
      Wenn dann die Freundin Computer verabscheut, weder Email noch What?s app benutzt und soziale Netzwerke ebenso ablehnt – wie ich vor einigen Jahren auch noch -, beschränkt sich die Kommunikation auf Gedankenübertragung. Was in schwierigen Situationen recht zuverlässig funktioniert.
      Nun ja, sie ist drei Jahre jünger als ich – da hat sie ja noch Zeit, sich auf dieser Ebene weiterzuentwickeln.

      Gefällt 1 Person

  3. Meine beste Freundin lebt 300 km weit weg, da kann man sich nicht schnell mal treffen, auch fehlt uns beiden die Zeit, weil wir beide in der Familie eingespannt sind. Da aber das Fundament unserer Freundschaft sehr stabil ist, reicht ein gelegentlicher Kontakt aus, um die Freundschaft, die uns beiden sehr wichtig ist, aufrecht zu erhalten.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s