48. KW – Neubeginn

Vergesst die Anzeigen Autorenblog und Schulblog bzw. entsprechende Seiten. Das hat gar nicht funktioniert. Es ist mir nicht gelungen, trotz des Löschens der Inhalte, diese Anzeigen zu entfernen. Ich werde das wohl demnächst professionell erledigen lassen.

Nun zum eigentlichen Thema in dieser Woche: Ein Roman ist fertig und es herrscht eine gewisse Leere und Ärger über zu spät entdeckte Tippfehler. Was nun? In den Schubladen warten Ringbücher mit halbfertigen Manuskripten, angerissenen Plots, Ideensammlungen und Karteikarten darauf, bearbeitet oder nach eingehender Begutachtung verbrannt zu werden.

Bezüglich meines neuen Projektes habe ich nun eine Entscheidung getroffen. Ich hatte die Wahl zwischen einem Roman über den Lebensweg einer rebellischen Frau, die ihren ersten Ehemann von sich trennt und trotz Kindern, Schulden und fehlendem Job einen Neuanfang mit einer Frauen-WG wagt und ihr Glück mit einem wesentlich jüngeren Mann findet oder über eine alleinstehende, ältere Lehrerin, die sich das Wohl von Kindern als Lebensziel gesetzt hat und zunehmend an der Gesellschaft und dem Schulsystem verzweifelt. Beide Inhalte sind gesellschaftskritisch in Großen wie im Kleinen und haben mit Erziehung und Persönlichkeitsentwicklung zu tun, wenn auch auf unterschiedliche Weise und aus verschiedenen Perspektiven. Zu ersterem Thema ist das Manuskript seit Jahren halb fertig und so habe ich mich letztendlich dafür entschieden. Fortschritte, Rückschritte, Blockaden und Ausschnitte  möchte ich mit meinen Lesern teilen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s